DIENSTLEISTUNGEN
WIR ÜBER UNS
INFOTHEK
 
Erste Hilfe
 
Schädlinge
 
 
Ameisen
 
 
Flöhe
 
 
Marder
 
 
Motten
 
 
Ratten & Mäuse
 
 
Schaben
 
 
Silberfischchen
 
 
Speckkäfer
 
 
Wespen

|  HOME |  KONTAKT |  DATENSCHUTZ |  IMPRESSUM | 


Silberfischchen


Silberfischchen (Lepisma saccharina)


Diese Tiere sind sehr ursprüngliche Insekten, ohne Flügel und werden bis zu 12 mm lang. Die den ganzen Körper bedeckenden Schuppen reflektieren das Licht, so dass die Tiere silbrig wirken, was zur Namensgebung führte. Silberfische leben von Schimmel und organischen, zuckerhaltigen Materialien. Die nach ein bis zwei Monaten aus den Eiern schlüpfenden Jungtiere benötigen 8 bis 10 Häutungen um geschlechtsreif zu werden. Die erwachsenen Tiere können bis zu fünf Jahre alt werden. Silberfischchen fressen zellulose-, stärke- und zuckerhaltige Produkte. Dadurch entstehen Schäden an ganz unterschiedlichen Materialien: Tapeten, Büchern, Stoffen, Leder und sogar an Kunstfasern.

Neben dem Silberfischchen kann in unseren Wohnungen auch noch das ähnliche Ofenfischchen (Thermobia domestica) vorkommen. Die Farbgebung und Beborstung dieser Tiere ist jedoch deutlich verschieden und für den Fachmann einfach zu unterscheiden. Es hat außerdem auch andere Ansprüchen an Feuchte und Temperatur.